Programmieren C

Eigene Unterlagen (alt, aus NTA-Zeiten!)

Skripten:

Übungen, Beispiele usw.:

 

man-Pages

Für alle, die unter Windows programmieren und man-Pages für die C-Standard-Funktionen vermissen:

Die C-Funktionen sind in Section 2 (System Calls) und Section 3 (Library Functions) der man-Pages.

 

Bücher

Schüler und Studenten verwenden gerne die Wolf-Bücher
und sind meistens recht zufrieden damit:

Studenten-Niveau

Jürgen Wolf: Grundkurs C
(in der Bibliothek!)
(viel moderner und schöner als der Erlenkötter!)

Schüler-Niveau, etwas zu wenig für Studenten

Jürgen Wolf: C programmieren: Einstieg und Praxis
Jürgen Wolf: C Programmierung - Mit einfachen Beispielen programmieren
(alt!)

Alle sind "anfängertauglich" (Jürgen Wolf hat sich auch das Programmieren selbst beigebracht).

Den "Online-Wolf" ("Jürgen Wolf: C von A bis Z")
gibt es auch gedruckt zu kaufen, aber er enthält viel zuviel Stoff für uns
und ist für Anfänger weit weniger gut zum Lernen geeignet:
Das ist eher ein Nachschlag-Buch, wenn man es schon ein bisschen kann, und kein Lern-Buch.

Vom Stil her anders, aber durchaus auch zum Lernen geeignet
(wenn auch ein bisschen anspruchsvoller) ist das "Original-C-Buch":

Brian W. Kernighan und Dennis Ritchie: The C Programming Language
(englisches Original, meines Erachtens besser als die Übersetzungen,
bitte eine halbwegs aktuelle Auflage mit ANSI C verwenden!)

Brian W. Kernighan und Dennis Ritchie: Programmieren in C
(deutsche Übersetzung, wird oft kritisiert)
(in der Bibliothek!)

Folgendes Buch deckt unseren Stoff ab
(bei den Schülern gut, bei den Studenten so halbwegs),
ist billig und nach Auskunft der Schüler auch angenehm lesbar:

Helmut Erlenkötter: C: Programmieren von Anfang an
(in der Bibliothek!)

Achtung: Bei den Beispielen ist Einiges noch uraltes Vor-Standard-C,
z.B. main mit Returntyp void statt int
und (inzwischen verbotenen!) leeren () (ohne void und ohne argc/argv)!

Und noch ein C-Lern-Buch für Anfänger steht mehrfach in der Bibliothek:

Heimo Gaicher: Programmieren in C
(kenne ich nicht, aber sieht gut aus)

Bei den Schülern ebenfalls oft verwendet wird folgendes Buch:

Dan Gookin: C für Dummies
Wiley-VCH Verlag, ISBN: 978-3-5277-0647-1

Ein reines Anfänger-Buch, besonders leicht zu lesen, verständlich und witzig geschrieben.
Vom Inhalt her reicht es gerade für die Schüler (und da z.B. bei Pointern nur lückenhaft),
für Studenten geht es zu wenig tief, obwohl es ziemlich dick ist.
Achtung: Die Beispiel-Programme sind noch mehr veraltert als im Erlenkötter:
Sie entsprechen teilweise noch nicht einmal dem C89-Standard (geschweige denn C99 oder C11)
und lassen sich daher auf manchen Compilern gar nicht mehr compilieren.
Außerdem kommen noch so manche Programmkonstrukte vor,
die heute stilistisch oder sicherheitstechnisch als Sünde gelten.

 

Online-Bücher

 

Link-Verzeichnisse, Skripten, ...

 

Links zu Struktogrammen

Hier sind Struktogramme umfangreich erklärt,
und das ist der Wikipädia-Artikel dazu.
Und hier kann man ein ganz einfaches Java-Programm
zum Zeichnen von Struktogrammen herunterladen.

 

Und nicht vergessen ...

 
Home